free website templates

Orgonomie nach
Wilhelm Reich

Mobirise

Orgonomie nach Wilhelm Reich

Die Verbreitung der Orgonomie (Wissenschaft von der kosmischen, ursprünglichen Energie) Wilhelm Reichs ist heute problematischer als vor über 40 Jahren. Kein Arzt, kein bedeutender Naturwissenschaftler kann es heute wagen, sich auf Forschungen Wilhelm Reichs zu beziehen, ohne immer noch ein hohes persönliches Risiko einzugehen (soziale Vernichtung).

W. Reich erforschte und bewies im Prinzip nur die Lebensenergie, die er Orgon nannte, die jedoch seit Jahrtausenden schon bei den Chinesen als Chi bekannt ist und dort auch entsprechend auf verschiedensten Gebieten verwendet/angewandt wird - am bekanntesten in der TCM (Traditionell Chinesische Medizin). Reich erkannte, daß der gesamte Kosmos nicht leer ist, sondern ein einziger großer "Orgon-Ozean" ist.

Die orgonomischen Gesetze sind grundlegende Naturgesetze, die funktionieren, ob sich die heutige Wissenschaft dazu bekennt oder nicht. Materie, so wie sie uns heute bekannt ist, ist nur ein bestimmter "Aggregatzustand" der Lebensenergie. Da alles, einfach ausgedrückt, aus Lebensenergie besteht, ist es klar, daß sie alle Materie durchdringt. Es gibt keine bekannte Methode, sie aufzuhalten. Sie ist überall vorhanden, nur in verschiedener Dichte und Konzentration.

W. Reich erkannte und beschrieb die Funktionen bioenergetischer Gesundheit im Menschen und entwickelte therapeutische Methoden, die auch heute in verschiedensten Varianten und teils unter anderen Namen noch praktiziert werden. Krankheit im Sinne der Orgonomie ist ein niedriges bioenergetisches Niveau und ein schwacher Energiewandel im Organismus.

Das Orgon der Atmosphäre reagiert sehr empfindlich auf bestimmte Störungen und kann so erregt oder irritiert werden. Bestimmte Umwelteinflüsse können es zudem in einen toxischen Zustand versetzen, d.h. es wird bewegungslos, den man als DOR (deadly orgon) oder lebenszerstörende Energie bezeichnet. DOR bindet sehr viel Wasser, weshalb man sich in einem solchen Zustand dann sehr ausgetrocknet fühlt - manche Menschen reagieren hier dann sogar mit Ödemen. In diesem Zustand wird der Organismus dann lethargisch, immobil und verliert seinen emotionalen Kontakt.

In den meisten Wohnräumen wird Orgon durch einen Fernseher, Mikrowellenherd, Energiesparlampen oder Leuchtstoffröhren beeinträchtigt. Hinzu kommen noch Computer, Mikrocomputer, Funktelefone, Heizdecken und andere elektromagnetische Geräte, sowie Flughafenradarsysteme, Kurzwellensender, Radio- und Fernsehsender, Hochspannungsleitungen, Kernkraftwerke, Atombombenlager, Radioaktivität und medizinische Geräte (Kurzwellenbestrahlungsgeräte, Röntgenapparate, etc.). Starke DOR-Einflüsse treffen jeden Menschen an dessen schwächster Stelle und bringen latente Krankheiten an die Oberfläche. Auch Aluminium gibt der Lebensenergie lebensfeindliche Eigenschaften, weshalb Gebäude und Räume mit Aluminium ein ungeeignetes Heim/Wohnung sind.

Aus der Zeit um 1940 stammen die folgenden Entwicklungen Reichs, der ORAC (Orgonenergieakku), der Shooter und der DOR (Deadly Orgon)-Buster:

Der ORAC ist eine Art Faradayscher Käfig, aufgebaut aus wechselnden Schichten elektrisch leitenden und nicht leitenden Materials. Er speichert und konzentriert die atmosphärische Orgonenergie, so daß in seinem Inneren eine viel höhere Orgonkonzentration ist, als in der den ORAC umgebenden Atmosphäre. Setzt sich ein biologischer Organismus (Mensch, Tier oder Pflanze) hinein, wird die Orgonenergie auf den Organismus übertragen, so dass er sich mit Energie "aufladen" kann.. . Die gezielte Benutzung des ORAC in meiner Energetik-Praxis bewirkt eine bioenergetische Aufladung des Organismus meines Klienten.

Der Shooter ist ein kleiner ORAC, der nur lokal verwendet wird. Er ist eine Ergänzung für den großen ORAC und kein Ersatz. In seinem Inneren können Nahrung, Wasser, energetische Präparate usw. mit Orgonenergie geladen werden. Mit dem Shooter ist es auch möglich, subtile Informationen jeglicher Art zu übertragen, wobei aufgrund seiner speziellen Gestaltung keine negativen oder schädlichen Informationen übertragen werden können.

Der DOR-Buster wird, neben seinem energiemedizinischen Einsatzgebiet, auch seinen Einzug in den Privatbereich finden, wo man ihn zum Reinigen des Wohnraumklimas bestens verwenden kann, um so auch die DOR-Konzentration im Raum und in der Aura von biologischen Organismen begrenzt zu halten.
Mehr Info...


Alle hier aufgeführten Maßnahmen dienen der Wiederherstellung und Harmonisierung der körpereigenen Energiefelder, stellen somit keine Heilbehandlung dar. Die Wirkungsweise und der Erfolg der energetischen Behandlung ist naturwissenschaftlich nicht belegt bzw. bei bestimmten Methoden widerlegt.
Die energetische Behandlung ist keine Arbeitsmethode im Sinne des empirischen natur-wissenschaftlichen Erkenntnisbereiches. Die Erfolge der energetischen Behandlungen sind daher nicht vorhersagbar bzw. messbar. Sie erhalten lediglich Hilfestellung unter Zuhilfenahme von energetischen Arbeitsmethoden, die keine schulmedizinische Behandlung darstellt. Es wird Ihnen keinerlei wie immer gearteter Erfolg insbesondere kein Heilungs- oder Linderungserfolg versprochen. Dementsprechend stellen energetische Beratung und Maßnahmen keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose, Untersuchung und Behandlung dar, auch keinerlei Ersatz für psychologische oder psychotherapeutische Behandlung oder Untersuchung. Sämtliche Aussagen und Ratschläge sind keine Diagnosen sondern stellen reine energetische Zustandsbeschreibungen dar. Für die Diagnoseerstellung und Therapie wenden Sie sich bitte an ihren Arzt, Psychologen oder Psychotherapeuten.