html web templates

Clearing und Reinkarnations-
lehre

Mobirise

Clearing und Reinkarnationslehre

Der Mensch ist eine Einheit von Körper, Seele und Geist. Der Körper ist Materie und die Seele ist die Lebensenergie, die diese Materie als Körper zusammenhält, ihn quasi am Verwesen hindert. Eine Seele wiederum ist inkarnierter Geist mit individuellem Bewusstsein. Der Mensch an sich ist also ein geistiges Wesen, das unsterblich ist, vorübergehend einen Körper bewohnt, ihn regiert und welches seine Individualität bewahrt. Re-Inkarnation ist die Basis: Wenn der physische Körper stirbt, verlässt die Seele diesen Körper und geht in die geistige Welt, ins Licht oder anders gesagt: in die höhere Schwingung. Die Seele wird auf diesem Weg von Geistwesen - sehr häufig von vorher verstorbenen nahen Angehörigen oder Freunden - abgeholt und begleitet.

Der Mensch als geistiges Individuum bleibt der gleiche. Er wechselt lediglich seinen Körper, so wie der Autofahrer sein Auto. Der Mensch wird durch seine Inkarnationen, wie ein Schüler durch die Schuljahre oder ein Autofahrer durch einen Fahrzeugwechsel, durch die Praxiserfahrungen an Erfahrung reicher.
Geistwesen sind somit nichts Mystisches oder Gefährliches, sondern Menschen (= geistige Wesen), die nur keinen materiellen, physischen Körper mehr haben und demzufolge nicht oder nicht mehr sichtbar erdgebunden, sondern entsprechend ihrer Evolutionsstufe auf verschiedenen Ebenen in der geistigen Dimension leben.
Viele Seelen realisieren aber nicht, dass ihr Körper gestorben ist. Die Gründe hierfür können sehr verschieden sein. Was auch immer der Grund sein mag, die Seele bleibt erdgebunden. Wir alle kennen das Gefühl, in einen Raum zu kommen und eine bedrückende Stimmung wahr-zunehmen. Wir haben das Gefühl, nicht allein zu sein. Auch solche „besetzten“ Räume können gereinigt werden. Auch hier gilt das Gesetz der Resonanz - wir können nur von Seelen „besetzt“ sein, die in irgendeiner Form mit uns und unserem Verhalten die gleiche Schwingung haben. Manchmal befinden sich erdgebundene Seelen in einem anderen Körper. So fühlen sich Lebende oft geschwächt, unkonzentriert, verwirrt; haben manchmal Stimmungsschwankungen, plötzlich auftretende Ängste und/oder Depressionen oder Symptome einer Krankheit, auch Süchte, ohne jedoch wirklich krank oder süchtig zu sein oder fühlen sich nicht selten von einer fremden Macht beeinflusst - sogar belästigt. Schwere Fälle solch einer Belästigung können allerdings tatsächlich zu physischen Erkrankungen führen, für die Mediziner weder die Ursache feststellen noch dauerhafte Heilung erwirken können. Die Klienten erweisen sich als therapie-resistent und enden oft genug in der Psychiatrie. Auch von Energien lebender Menschen kann man besetzt sein. Während Rückführungen kann man auf solche Fremdenergien stoßen. Häufig versuchen sie, die Arbeit im Unbewussten zu unterbrechen, damit sie nicht entdeckt werden, oder aber sie geben Signale, weil sie endlich gehen möchten - beides ist möglich.
Beim Clearing arbeitet man in Anwesenheit und unter Einbeziehung der hilfesuchenden Person. Die Besetzungen können gelöst werden, indem man mit diesen Seelen spricht und ihre Nöte, Ängste und Schmerzen annimmt und versteht. Dann sind sie meistens bereit, an den für sie richtigen Platz in der geistigen Welt zu gehen. Das kann aber nur freiwillig geschehen und nicht unter Zwang. In der Arbeit unterstützen wir sie dabei, indem wir ihnen eine mentale Lichtsäule bauen. Der „Besetzte“, auch „Wirt“ genannt, ist aufgefordert, die Loslösung zu unterstützen. Für ihn bedeutet das die Konfrontation mit seinen eigenen Themen. Auch er muss loslassen - und mit den einhergehenden Gefühlen, z.B. von Verlassenheit, umgehen. „Clearing“ ist also eine Arbeit, die immer in beide Richtungen geschieht.

Quelle: DGH

Reinkarnation - Regression
Bei einer Regression geht man davon aus, dass eine Ursache für gegenwärtige Probleme in einem oder verschiedenen früheren Leben liegen kann und durch das Erkennen oder Wiedererleben der Ursache besser verstanden wird, warum bestimmte Probleme gegenwärtig sind. Ein Heilungsversprechen wird nicht abgegeben.

Mittels Regression versucht man psychische Verletzungen oder andere Einschränkungen zu heilen, indem die Situation, die der Problemauslöser gewesen sein soll, noch einmal reinigend durchlebt und mit Mitgefühl für sich selbst und andere Beteiligte aus der Vergangenheit betrachtet wird.

Bekannteste Vertreter dieser Methode sind beispielsweise Thorwald Dethlefsen, Michael Newton, Hans TenDam (Präsident von EARTh – European Association for Regression Therapy).

Die meisten Richtungen der sogenannten Reinkarnationstherapie gehen von folgendem aus:

Es gibt eine Reinkarnation verbunden mit einer Weiterentwicklung des Individuums über verschiedene Leben (westliche Auffassung der Reinkarnation).
Im aktuellen Leben erhält der Mensch die Möglichkeit aus seinen Handlungen in früheren Leben zu lernen (westlich interpretierte Karmalehre).
Psychische und körperliche Probleme können durch Erlebnisse in früheren Inkarnationen verursacht werden.
Eine Erinnerung an vergangene Leben ist möglich.

Sie überlegen sich vielleicht, was eine Regression Ihnen bringen kann. Vielleicht hören Sie zum erstenmal etwas über dieses Thema, und es ist durchaus möglich, daß es für Sie nicht leicht ist, zu glauben:

... daß Sie bereits vor diesem Leben auf der Welt waren.
... daß Sie jetzt Ihre früheren Existenzen kennenlernen können.
... schließlich, daß sich danach für Sie ALLES verändern und verbessern kann.

Wenn Sie erst einmal das Wissen um Ihre vergangenen Existenzen besitzen, ist es, als ob Sie ganz plötzlich eine Art "Ticket für ein leichtes Leben" besitzen würden. Neue Horizonte tun sich vor Ihnen auf. Ihr Leben verändert sich. Probleme (selbst weit zurückliegende) verschwinden nacheinander. Bedenken lösen sich auf, um Raum für Vertrauen zu schaffen. Sorgen, die Sie sich hinsichtlich Ihrer Zukunft machen, verschwinden, um Raum für die ruhige Gewißheit zu schaffen,die all jenen zu eigen ist, die echte Antworten auf die Fragen erhielten, die sie sich stellen.


Alle hier aufgeführten Maßnahmen dienen der Wiederherstellung und Harmonisierung der körpereigenen Energiefelder, stellen somit keine Heilbehandlung dar. Die Wirkungsweise und der Erfolg der energetischen Behandlung ist naturwissenschaftlich nicht belegt bzw. bei bestimmten Methoden widerlegt.
Die energetische Behandlung ist keine Arbeitsmethode im Sinne des empirischen natur-wissenschaftlichen Erkenntnisbereiches. Die Erfolge der energetischen Behandlungen sind daher nicht vorhersagbar bzw. messbar. Sie erhalten lediglich Hilfestellung unter Zuhilfenahme von energetischen Arbeitsmethoden, die keine schulmedizinische Behandlung darstellt. Es wird Ihnen keinerlei wie immer gearteter Erfolg insbesondere kein Heilungs- oder Linderungserfolg versprochen. Dementsprechend stellen energetische Beratung und Maßnahmen keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose, Untersuchung und Behandlung dar, auch keinerlei Ersatz für psychologische oder psychotherapeutische Behandlung oder Untersuchung. Sämtliche Aussagen und Ratschläge sind keine Diagnosen sondern stellen reine energetische Zustandsbeschreibungen dar. Für die Diagnoseerstellung und Therapie wenden Sie sich bitte an ihren Arzt, Psychologen oder Psychotherapeuten.